Umwelt

Bei un­ser Tä­tig­keit müs­sen man­gels Al­ter­na­ti­ven oft Stof­fe ein­ge­setzt wer­den, die bei nicht sach­ge­mäß­er Hand­ha­bung Ge­fah­ren für die Um­welt dar­stel­len kön­nen.

Die­se Aus­wir­kun­gen sind auf ein Mi­ni­mum zu re­du­zie­ren. Aus die­sem Grun­de un­ter­wer­fen wir uns der re­gel­mä­ßi­gen Prü­fung durch den TÜV Süd, der uns in Sa­chen Um­welt­ma­na­ge­ment be­rät und auch un­se­re Fach­be­triebs­ei­gen­schaft nach Was­ser­haus­halts­ge­setz prüft.
Beim Um­gang mit Ge­fahr­stof­fen ach­ten wir da­rauf, dass die­se nicht un­ge­wollt frei­ge­setzt wer­den. Hier­zu ha­ben wir um­fang­rei­che Si­cher­heits­ein­rich­tun­gen wie Auf­fang­wan­nen, För­der­ein­rich­tun­gen etc. selbst ent­wor­fen und re­a­li­siert.

Selbst­ver­ständ­lich für uns ist auch, dass der Job erst dann be­en­det ist, wenn die neu­tra­li­sier­ten End­pro­duk­te der ge­ord­ne­ten Ent­sor­gung zu­ge­führt wor­den sind. Hier­zu wer­den die er­for­der­li­chen Nach­wei­se vor­ge­legt.


Klicken Sie zum
Vergrößern auf
ein Vorschaubild